Wer wir sind

Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war in der Schweiz die CJA gegründet worden, später entstanden die regionalen Gruppen. Damit wollte man die Basis, die breite Bevölkerung, direkt ansprechen, um sie über den Antisemitismus und dessen Bekämpfung aufzuklären.

Die Regionalgruppe der CJA/Aargau wurde 1993 gegründet mit der Absicht, dass sich Juden und Christen persönlich kennen lernen. Mit dieser Gründung begab man sich zu den Wurzeln des Schweizer Judentums. In den Surbtaler Dörfern Endingen und Lengnau wohnen zwar heute nicht mehr viele jüdische Familien – aber der Aargau ist noch immer die Heimat vieler Juden in der Schweiz und im Ausland, und auch die christliche Bevölkerung des Kantons kennt die Bedeutung dieser Beziehung zwischen den beiden Religionen. Es war das Ziel der CJA Aargau, diese Beziehung wieder aufleben zu lassen und zu intensivieren.

Unsere Gruppe trifft sich zu Diskussionsgesprächen, Vorträgen, Begegnungen und einmal jährlich zu einer Studienreise. Wir sind der Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft Schweiz angeschlossen, die sich momentan in einer «Neu-Aufbauphase» befindet, die CJA Aargau beteiligt sich aktiv an dieser Reorganisationsarbeit.